04.06.2021

Zwei Bergmänner grüßen „GLÜCK AUF!“

Entwicklung einer neuen Tourismusmarke für die Bergstadt Schneeberg
Zwei Bergmänner grüßen „GLÜCK AUF!“
Zwei Bergmänner grüßen „GLÜCK AUF!“
Schneeberg feiert in diesem Jahr sein 550-jähriges Stadt-Jubiläum. Die traditionell gewachsene Bergstadt – bekannt durch ein reiches Kulturangebot, eine vielseitige Manufakturlandschaft, eine erlebnisreiche Natur und bekannt als Hochschul-Standort – hat sich letztes Jahr für einen neuen Markenauftritt entschieden.

In einem touristischen Entwicklungskonzept für die Bergstadt Schneeberg wurde es vorgeschlagen und anschließend im Stadtrat beschlossen: Eine neues, zeitgemäßes Markenzeichen sollte entstehen.

ö_konzept nahm die Herausforderung gern an und entwarf ein umfassendes modernes Erscheinungsbild, welches gleichermaßen dem Selbstverständnis der Bergstadt und ihrer Bewohner sowie den vielen kulturellen und touristischen Angeboten gerecht wird.

Das neue touristische Markenzeichen orientiert sich am historisch gewachsenen Vorbild von 1665. Es besteht zum einen aus der Bildmarke, welche mit den beiden Bergmännern und dem Wappenschild eine Neuinterpretation des Schneeberger Stadtwappens darstellt, dieses aber nicht ersetzt. Zum anderen wird die Wortmarke »Schneeberg« mit dem Markenkern „Die Bergstadt“ als Markentext definiert.


Die traditionellen Primärfarben Schwarz und Gelb, welche sich unter anderem in der Parade-Uniform der Schneeberger Bergmänner wiederfinden, bleiben auch weiterhin ein elementarer Bestandteil. Allerdings kommt zugunsten einer freundlich-hellen Anmutung ein Pastell-Gelb zum Einsatz, das von der barocken Gestaltung der historischen Schneeberger Gebäude nachempfunden wurde.

Das neue Corporate Design fungiert im Sinne einer Dachmarke als visuelle Klammer, welche alle städtischen Einrichtungen, von der Verwaltung über das Museum für bergmännische Volkskunst bis hin zum Siebschlehener Pochwerk repräsentiert. Daher können ergänzend für spezifische Gestaltungselemente sowie zur Unterscheidung von Themen oder städtischen Einrichtungen auch Sekundärfarben genutzt werden.

Um einen einheitlichen Markenauftritt über alle Kommunikationsmaßnahmen und -kanäle hinweg zu gewährleisten, stellte unsere Grafikabteilung grundlegende Gestaltungsprinzipien auf. Neben dem Entwerfen des Layouts für die Geschäftsausstattung und weitere klassische Printprodukte, wie Flyer und Plakate wurden auch Gestaltungselemente und Bildformate für die Online-Kanäle der Stadt angelegt.

Ein reduzierter Detailgrad, prägnante Konturen und die symmetrische Anordnung im neuen Branding ermöglichen sowohl eine hohe Wiedererkennbarkeit als auch eine unkomplizierte Modifizierbarkeit, Reproduzierbarkeit und schnelle Lesbarkeit.


Kommentare einblenden

Kommentar verfassen

*
*
*
Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte füllen Sie alle mit Stern markierten Felder korrekt aus.


Die von Ihnen an uns übermittelten Daten nutzen wir nur zur Publikation Ihres Kommentars oder zur Kontaktaufnahme. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sie sind interessiert?

Möchten Sie auch von unserer fachlichen Erfahrung profitieren? Dann kontaktieren Sie uns!

„eins geht neue Wege“
29.06.2022

„eins geht neue Wege“

Dynamik - in Pfeilform
Ein Klassiker – neu interpretiert
09.06.2022

Ein Klassiker – neu interpretiert

Süßer die Gläser nie klingen!
Auf Entdeckertour mit Aqualino
30.05.2022

Auf Entdeckertour mit Aqualino

Besonders viel Spaß auf Wiese und Gras
Ein Traumhaus für Autoträume
17.05.2022

Ein Traumhaus für Autoträume

WIR SIND STOLZ!
Endlich wieder: KultourZeit
06.05.2022

Endlich wieder: KultourZeit

Das Eventmagazin für Zwickau
Ö wird 34!
30.03.2022

Ö wird 34!

„Was soll das?“